Top Ausflugsziel

Zehent- & Wehrturm Baierdorf

Die Erzbischöfe von Salzburg haben Baierdorf schon um das Jahr 900 errungen und zum Zehent Mittelpunkt für das obere Murtal ausgebaut. Der Wehrturm in Baierdorf aus dem 11. Jahrundert beherbergt das zweitälteste Fresko in der Steiermark.


Der Zehent- und Wehrturm wurde von Erzbischof Gebhart um 1070 erbaut. Im Krieg zwischen Herzog Albrecht und dem Erzbischof wurde der Turm völlig zerstört und um 1296 in seiner jetzigen Form wieder errichtet. Das mächtige Bauwerk des Turms ist 29 m hoch und birgt 6 Geschoße. Im 6. Geschoß wohnten bis 1641 die Turmwächter in der Wächterstube.

Das im Turm gespeicherte Getreide, den Zehent, übernahmen wahrscheinlich erst nach 1500 die über den Sölkpaß ziehenden Säumer (erzbischöfliche Landsknechte) als Rückfracht, wenn sie um Salz ins Salzkammergut unterwegs waren.

Das Fresko des Hl. Christopherus stammt aus 1505 bis 1510 und ist das zweitälteste und flächengrößte Fresko in der Steiermark.

Der Wehr- und Zehentturm ist heute noch mit Ringmauern und Wassergraben versehen. Fast 1000 Jahre gehörte der „Chastenturm“ – wie er ursprünglich genannt wurde – zum Erzbistum Salzburg. 1855 wurde der gesamte Herrschaftsbesitz Baierdorf von Fürst Johann Adolf Schwarzenberg gekauft und ist seither im Besitz der Fürsten von Schwarzenberg.

Alle 4 Jahre findet im Juli das bekannte und beliebte Turmfest der Berg & Naturwacht mit Turmführungen statt. (Letztes 2017)

Führungen sind auf Anfrage im Infobüro unter Tel.: (0043) 3536/761120 oder office@greim.at  jederzeit möglich!

Interessantes in der Umgebung

Karte filtern
Kunst & Kultur

Augustinerbründl

Die Augustinerkapelle – das Augustinerbründl Am Sölkpass wurde im Jahr 1964 an der jetzigen Stelle eine Kapelle neu errichtet, die dem Hl. Augustinus geweiht wurde. Hier entspringt das Augustinerbründl.
Kunst & Kultur

Brechlhütte

Brechelhütte ... vom Flachs zum Leinen Im äußerst malerischen und altehrwürdigen Dorf Althofen wurde im Rahmen des Holzstraßenprojektes die einzige noch erhaltene Gemeinschaftsbrechelhütte des oberen Murtales instand gesetzt.
Dorfmuseum | © TVB Krakau | Ewald Siebenhofer
Kunst & Kultur

Dorfmuseum Krakaudorf

Das Dorfmuseum in Krakaudorf bringt einem die Kultur des Tals näher. Dies ist ein ehemaliges Rauchstubenhaus, dessen Wurzeln wohl bis ins 12. Jhdt. zurückreichen dürften. Hier ist zusammengetragen, was von der Vergangenheit übrig geblieben ist. ...
Winterausflugsziele, Kunst & Kultur

Edelsteingarten MINERALIENMUSEUM

Entdecke im Garten der Elemente das Geheimnis rund um die Kraft der Steine und finde deinen passenden Stein für dein persönliches Wohlbefinden.
Kunst & Kultur

Filialkirche Althofen

Inmitten eines ummauerten Kirchhofes erhebt sich das dem Hl. Bartholomäus geweihte Gotteshaus in Althofen. Bereits um 1000 dürfte hier eine Kirche bestanden haben, die möglicherweise die erste Pfarrkirche des Katschtales gewesen ist.

Ihre Anreise

So kommen Sie zu uns