© Urlaubsregion Murau-Murtal

Radfahren & Mountainbiken in der Region Murau

Vielfältiger Aktivurlaub auf zwei Rädern

Ob Radfahrer oder Mountainbiker: In der Region Murau wartet ein abwechslungsreiches Streckennetz mit Erlebnisgarantie. Rundwege für entspannte Fahrten, beeindruckende Panoramatouren und die Murtalbahn als Fahrradzug ergeben ein umfangreiches Rundum-sorglos-Paket.


Entlang der Mur, über sanfte Hügel, durch schattige Wälder und idyllische Täler oder auf die Gipfel unserer acht verzaubernden Berge: Die malerische Landschaft zwischen den Niederen Tauern und den Nockbergen eignet sich perfekt für jeden Radlertyp. Wer gerne gemütlich ein paar Höhenmeter erklimmen möchte, erkundet die Region mit dem E-Bike.

Du reist mit leichtem Gepäck oder möchtest spontan eine Radtour machen? An unseren Verleihstellen erhältst du bequem und günstig Räder, E-Bikes und Zubehör. Informiere dich außerdem vor deiner Tour über die richtige Ausrüstung, und beachte wichtige Sicherheitshinweise für das Radfahren und Mountainbiken im Erlebnisraum Murau!

Die Region Murau für Radfahrer & Mountainbiker

Der Erlebnisraum Murau beeindruckt Radfahrer mit einer großen Auswahl an Radtouren und Radwegen. Das Beschilderungssystem in der gesamten Region ist einheitlich und leicht verständlich. Radspaß für die ganze Familie ist zum Beispiel am beliebten Murradweg garantiert, welcher am Fluss Mur entlang durch vielfältige Landschaft führt. Die Radwege sind so angelegt, dass du auf deinen Touren viele Schätze der Region entdecken kannst – vom Brauchtum über kulinarische Spezialitäten bis hin zu atemberaubenden Panoramen.

Alle Radrouten in der Region Murau

Einer der Höhepunkte für Radsportler im Erlebnisraum Murau ist sicherlich der Murradweg: Die Etappe durch die Region um Murau ist circa 45 Kilometer lang und verspricht wunderschöne Aussichten und beeindruckende Streckenführung. Doch auch abgesehen davon gibt es für Radfahrer und Mountainbiker Abwechslungsreiches zu entdecken. Gemütliche Genussroute oder anspruchsvolle Rennradtour? Bei dieser Streckenvielfalt findest du einige Favoriten.
Filter map
Reset filters
Luca Tribondeau
Tour,

Saureggen MTB & E-MTB Runde

A short nice round on simple gravel paths with views of theCarinthian Nockberge. Note opening times of the huts.

Die richtige Ausrüstung zum Radfahren

  • Wichtig sind ein komplett ausgestattetes Fahrrad und ein leichter, gut belüfteter Helm.
  • Das Fahrrad benötigt zwei voneinander unabhängige Bremsen.
  • Die Pedale müssen rutschsicher und mit Rückstrahlern ausgestattet sein.
  • Am Lenkrad sollte eine Klingel befestigt sein.
  • Ein helles Fahrradlicht gehört an die Vorderseite, ein rotes Rücklicht an die Hinterseite des Sportgeräts. Weiters sind gelbe Speichenreflektoren zu empfehlen.
  • Trinkflasche und Luftpumpe gehören ebenso zur Grundausstattung wie gutes Schuhwerk und windundurchlässige – am besten reflektierende – Kleidung.

Sicherheitshinweise für den Radurlaub im Erlebnisraum Murau

  • Spaziergänger und Wanderer haben immer Vorrang: Ein freundlicher und rücksichtsvoller Umgang mit Fußgängern ist unabdingbar. Bei Begegnungen ist es wichtig, sich mit der Klingel bemerkbar zu machen und langsam vorbeizufahren.
  • Die Natur in der Region Murau ist vielerorts unberührt und artenreich. Damit das so bleibt, bitten wir dich, keine Abfälle liegen zu lassen und unnötigen Lärm zu vermeiden
  • Um die Wildtiere nicht zu stören, dürfen die Mountainbike-Strecken nur am Tag befahren werden:
    • von 1. Juni bis 15. September von 9.00 Uhr bis 19.00 Uhr
    • von 16. September bis 31. Oktober von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr
  • Fahre bitte ausschließlich auf freigegebenen, markierten Wegen und niemals abseits davon! Auf den Forstwegen ist die Straßenverkehrsordnung einzuhalten.
  • Das Fahren auf Sicht ist beim Mountainbiken ebenfalls wichtig. Passe deine Geschwindigkeit daher immer der Umgebung und Wegbeschaffenheit an, und sei bremsbereit! Auf den Forststraßen ist mit Holz auf der Fahrbahn und Kraftfahrzeugen zu rechnen. Außerdem können dir Wanderer und andere Mountainbiker begegnen.
  • Wenn du unterwegs auf Weidevieh triffst, verringere die Geschwindigkeit auf Schritttempo, um die Tiere nicht zu irritieren oder zu erschrecken! Bitte Weidegatter immer schließen!
  • Möchtest du Reiter überholen, mache dich früh genug durch Ansprechen bemerkbar, damit sich die Pferde nicht erschrecken.
  • Die richtige Selbsteinschätzung ist bei jedem Sport erforderlich, um Unfälle zu vermeiden.
  • Bitte beachte die jeweiligen Sicherheitshinweise auf der Strecke!
  • Überprüfe dein Mountainbike vor der Tour auf die technisch einwandfreie Funktion aller Teile!